Allgemeine Neuigkeiten

Eine Bühne für Amateur Gesang! Euregio Vokal-Werkstatt

Hervorragende Amateursängerinnen und -sänger aus Deutschland und den Niederlanden begegnen
sich in einem gemeinsamen Konzertprojekt, das in beiden Ländern aufgeführt wird. … weiterlesen


VG Musikedition: Rabatt für BDG Mitglieder

Auf abgeschlossene Lizenzverträge mit der VG Musikedition für das legale Vervielfältigen (z.B. Kopieren) von Noten bekommen BDG Mitglieder 20% Rabatt.

… weiterlesen


Stellenausschreibung: BDG-Geschäftsführer:in zum 01. Januar 2024 gesucht

Unser langjähriger Geschäftsführer, Herr Andreas Urbanek, hat sich aus persönlichen Gründen dafür entschieden, die Position des Geschäftsführers zum Ende des Jahres zu verlassen.
Wir danken ihm sehr herzlich für die jahrelange sehr gute Arbeit, die der Vorstandsarbeit eine solide und sichere Basis gegeben hat, die sehr gute Betreuung unserer Mitglieder, den Aufbau und die Betreuung unserer Geschäftsstelle in Dortmund mit den vielfältigen und umfassenden Aufgabenbereichen und die Expertise in sehr vielen Verwaltungs- und vereinsrechtlichen Fragen.

Sollten Sie Interesse haben oder sich vorstellen können die Position zu übernehmen, nehmen wir gerne Ihre Bewerbung entgegen. Bitte leiten Sie die Stellenausschreibung gerne auch an potentiell interessierte Personen weiter.

 

Stellenausschreibung: Geschäftsführer:in zum 01. Januar 2024 gesucht

 

Der Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen e.V. ist mit seinen rund 1.300 Mitgliedern der größte Verband für Gesangspädagogen (m/w/d) in Europa und der zweitgrößte der Welt. Als solcher setzen wir uns für die beruflichen Interessen unserer Mitglieder ein und verfolgen die Förderung kultureller Bildung im Bereich des Gesangs.

 

Wir suchen zum 01.01.2024 (oder später)

 

Eine:n Geschäftsführer:in (m/w/d)

 

als Teilzeitkraft (50%).

 

Diese Stelle umfasst u.a. folgende Tätigkeiten:

 

  • Leitung der Geschäftsstelle (Finanz- und Projektverantwortung)
  • Zielgruppengerechte Kommunikation und Kontaktpflege mit den Mitgliedern des Vorstands, den Mitgliedern des BDG sowie mit kooperierenden Verbänden und Institutionen aller Art
  • Durchführung laufender Finanzbuchhaltung und Haushaltsüberwachung
  • Selbständige Erstellung, Analyse und Bewertung von Quartalsberichten, des Jahresabschlusses und Geschäftsberichtes
  • Versicherungen und Vertragswesen in Abstimmung mit dem Präsidium des Vorstands
  • Behandlung steuerlicher und rechtlicher Fragen
  • Verwaltungs- und Bürotätigkeiten in Abstimmung mit den verschiedenen Ressorts des Vorstands
  • Öffentlichkeitsarbeit, Pressearbeit
  • Veranstaltungsmanagement und Projektplanung (z.B. BDG-Jahreskongress in Abstimmung mit dem Vorstand und den Ressortverantwortlichen)

 

Die Aufgabenstellung erfordert:

 

  • eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit einschlägiger Berufserfahrung und umfassender Fachkenntnisse im Bereich der Lohn- und Finanzbuchhaltung oder vergleichbarer Qualifikation
  • Routinierter Umgang mit den gängigen Office Programmen (Excel, Word, etc.) sowie mit Finanzbuchhaltungs- und Lohnbuchhaltungsprogrammen
  • Eigeninitiative, eine selbständige und strukturierte Arbeitsweise sowie hohe Zahlen- und IT-Affinität
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten, verbindliches Auftreten sowie eine hohe Vertrauenswürdigkeit
  • Wünschenswert sind eine Verwaltungserfahrung sowie Kenntnisse im Vereins- und Steuerrecht als auch eine Affinität zu Musik und Kultur allgemein

 

 

Wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert und bieten ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Teilzeit (50% = 20 Wochenstunden).

Die Einarbeitung findet punktuell auch in der Geschäftsstelle in Dortmund statt, Unterkunft und Reisekosten werden vom Verband getragen.

 

Wir bieten

 

  • Eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit
  • Die Möglichkeit von zuhause aus zu arbeiten (Homeoffice)
  • Mitarbeit in einem freundlichen, offenen und engagierten Team
  • Das Arbeitsverhältnis umfasst 20 Wochenstunden, die Probezeit beträgt 6 Monate

 

 

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 01.12.2023 per Mail (Anhänge gerne in einem pdf zusammengefasst) an den

 

Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen e.V.

zu Händen Herrn Vizepräsident Michael Müller-Kasztelan


Der BDG hat einen neuen Vorstand

Hier finden Sie eine Vorstellung der neuen Vorstandsmitglieder des BDG, der in der Mitgliederversammlung am 30. April gewählt wurde. Wir beginnen mit der neuen Präsidentin und dem neuen Vizepräsidenten.

… weiterlesen


Nachwuchsförderung tiefer Frauenstimmen im Opernbereich: CONTRALTO

Unter der Ägide von Professorin Anneliese Fried haben das Staatstheater Karlsruhe und die Hochschule für Musik Karlsruhe eine Projektkooperation unter dem Namen CONTRALTO vereinbart. Ziel ist die langfristige Förderung von tiefen Frauenstimmen im Opernbereich. … weiterlesen


19. Wiener Symposium zur Sänger- und Schauspielerstimme

Kurz gemeldet: Die ÖGLPP veranstaltet dieses Jahr wieder ein Symposium zur Sänger- und Schauspielerstimme. Vom 1. – 3.12.2022 können Sie in den Genuss des hier verlinkten Programms kommen (klick).


MIZ: Informationen zum Musikleben auf einen Klick

Unter dem Slogan „Das Wissen zum Musikleben“ präsentiert das Deutsche Musikinformationszentrum (miz), eine Einrichtung des Deutschen Musikrates, sein grundlegend neu gestaltetes Informationsportal www.miz.org
… weiterlesen


DMR verurteilt Krieg gegen die Ukraine – Solidaritätsaktionen

Der Deutsche Musikrat verurteilt den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine. Gleichzeitig werden auf dessen Website Solidaritätsaktionen aus dem Musikleben gesammelt, sowie Möglichkeiten zur Spende aufgezeigt.

… weiterlesen


Studie zum musikalischen Schaffen in der Pandemie

Die Erasmus Universität Rotterdam, die Universität Porto und die Leuphana Universität Lüneburg führen gemeinsam die international vergleichende Studie „Until COVID-19 do us part. Music in Lockdown“ auf Grundlage eines Online-Fragebogens durch. Es werden noch Teilnehmer*innen gesucht.

… weiterlesen


Information für Veranstalter von Kulturveranstaltungen

Der Bund stellt mit dem „Sonderfonds für Kulturveranstaltungen“ 2,5 Milliarden Euro „Wirtschaftlichkeitshilfe“ bereit für Veranstaltungen mit bis zu 2000 Teilnehmenden und „Ausfallabsicherung“ für Veranstaltungen mit mehr als 2000 möglichen Teilnehmenden. … weiterlesen


Diese Homepage verwendet Cookies, die erforderlich sind, um grundlegende Funktionen der Seite zu ermöglichen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rubrik Datenschutz.